Förderprogramme

Bayerisches Umweltberatungs- und Auditprogramm

 

Das bayerische Umweltberatungs- und Auditprogramm, kurz „BUB-AP“ genannt, fördert die betriebliche Umweltberatung durch einen externen Umweltberater.

Die Beratung umfasst

  • eine umfassende Bestandsaufnahme betriebsbedingter Umweltauswirkungen, die Organisation des betrieblichen Umweltschutzes und umweltrechtliche Anforderungen an den Betrieb,
  • Vorschläge zur Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes, insbesondere zu Maßnahmen, die über gesetzliche Anforderungen hinausgehen,
  • eine Kostenschätzung für die vorgeschlagenen Maßnahmen

Wer ist antragsberechtigt?

  • Es können kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit Standort in Bayern gefördert werden, die einen Umsatz von 50 Mio € und eine Beschäftigtenzahl von 250 Mitarbeitern in dem der Antragstellung vorausgegangenen Jahr nicht überstiegen haben.

Wie wird gefördert?

  • Gefördert wird eine Beratung bis zu drei Tagen.
  • Pro Beratungstag wird ein Betrag i.H. von bis zu 600,-€ für das Tageshonorar als förderfähig anerkannt.
  • Die Förderung beträgt pro Beratungstag 50% des förderfähigen Tageshonorars.
  • Der Höchstbetrag der Förderung beläuft sich auf insgesamt 900,-€
Betriebe, die durch Maßnahmen einen Beitrag zum Umweltschutz leisten, dürfen dann auf Antrag das Logo „Umweltpakt Bayern“ verwenden und damit zum Ausdruck bringen, dass ihr Betrieb bestrebt ist, seinen Teil zum Thema Umweltschutz beizutragen.

Selbstverständlich helfen wir Ihnen gerne bei der Antragstellung!

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen