Unfall im Homeoffice – versichert JA/NEIN?

Gepostet am 20. Nov 2020 in Arbeitssicherheit

Viele Beschäftigte arbeiten aktuell im Homeoffice. Passiert dort ein Unfall, stellt sich sofort die Frage:

Bin ich über die BG unfallversichert oder nicht?

Beschäftigte sind im Homeoffice grundsätzlich gesetzlich unfallversichert. Dabei ist es egal, ob der Arbeitsplatz ein separater Raum ist oder nur eine Ecke in einem Zimmer.

Ein Unfall infolge einer versicherten Tätigkeit ist ein Arbeitsunfall!

Maßgeblich ist dabei nicht unbedingt der Ort der Tätigkeit, sondern die Frage, ob die Tätigkeit in einem engen Zusammenhang mit der beruflichen Aufgabe steht.

Das Bundessozialgericht spricht hier von der „Handlungstendenz“.

Interessanter sind die Tätigkeiten, die nicht versichert sind, denn Unfälle im Homeoffice gelten nur in einem sehr engen Rahmen als Arbeitsunfall.

Nicht versichert sind alle Wege die zum privaten Lebensbereich zählen.

Zum Beispiel wenn jemand vom häuslichen Arbeitszimmer mit seinem Notebook auf die Terrasse oder in den Garten umzieht und sich dabei verletzt.

Oder wenn jemand die Treppe hinunterfällt weil er eine private Paketsendung entgegennehmen wollte.

Diese Unfälle zählen eindeutig zu den Gefahren der Privatwohnung und deren Umfeld.

Folglich besteht KEIN Versicherungsschutz über die BG!

Anders verhält es sich, wenn der/die Versicherte aus dem Homeoffice in ein anderes Zimmer geht um sich einen „Dienst-USB-Stick“ zu holen und dabei stürzt. Dieser Weg ist über die BG unfallversichert.

Das wäre auch der Fall, wenn der/die Versicherte aus dem häuslichen Badezimmer zum klingelnden Diensthandy läuft und sich dabei verletzt.

Zugegeben, die Abgrenzung zwischen versicherter und unversicherter Tätigkeit ist gerade im Homeoffice nicht einfach und muss im Einzelfall betrachtet werden.

Sollte bei einem Unfall im Homeoffice der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung (BG) also nicht greifen, so tritt die gesetzliche Krankenkasse ein.

     Eine unfallfreie Zeit

   wünscht das Team der

        E N V I L E X

Umwelt-Arbeitssicherheit